Blogs aus dem Kanton Bern

Bärner Blogs: Artikel mit Datum 2012-04-18 (1 - 21 von ca 21) (xml) (Feedlist)

der leumund.ch - laissez faire (18.04.2012 20:09h): Leicht daneben.

“Apple will sell a few to its fans, but the iPhone won’t make a long-term mark on the industry” 1/15/07 @mattlynnwriter bloom.bg/HPbc7s — SlideToPlay @SlideToPlay April 18, 2012 [Link]

Hans Kipfer (18.04.2012 19:48h): Zweitwohnungsinitiative – ein Replik

Die Chance für einen nachhaltigen Tourismus. Hier meine Gedanken dazu: Die wirtschaftliche Chance für einen nachhaltigen Tourismus [Link]

tinuswelt (18.04.2012 18:59h): Aufgebretzelt

Die WordPress Afficionados lästern gelegentlich darüber, dass Blogger zuwenig Designmöglichkeiten biete. Das mag sein, aber wenn ich dann einen solchen WordPress-Blog anschaue, sehe ich meist nur eines: Weiss! Man könnte meinen, die meist jungen Geeks sehnten sich in Zeiten von bunten Fixleintüchern und nordischen Duvets nach den guten alten Leinentüchern, wie sie die Grossmutter noch an die Sonne gehängt hat.Sicher, ich bin auch froh, wenn die Blogs und anderen Homepages nicht jahrmarktbunt mit viel Geflacker meine Augen ermüden. So mag es auch eine Gegenbewegung zum "alles ist möglich" der ersten Jahre sein, seinen Blog schlicht zu halten. Aber ein bisschen Farbe, das in meine Meinung, macht das Leben schmackhaft. Und dies ist auch das Stichwort zu meinen neuen Bloghintergrund, denn Blogger bietet durchaus allerlei Möglichkeiten.Jene, die diesen Artikel im Reader lesen, mögen ausnahmsweise auf den Blog klicken und schauen. Den Duft muss man sich vorstellen! [Link]

Die Kultusse (18.04.2012 15:48h): Umstrittene Performance gegen Genitalverstümmelung

Eine Kunstaktion gegen die Genitalverstümmelung an Frauen spaltet Schweden. Dies, nachdem die Kulturministerin im Museum für moderne Kunst in Stockholm einen Kuchen in der Form eines weiblichen Körpers anschnitt, der eine schwarze Frau darstellte. Der Kopf, der aus einer Tischplatte herausragte, gehörte dem Künstler. Geschminkt als Schwarzenklischee mit grossen roten Lippen, gab er schmerzerfüllte Laute von sich, während die Ministerin das Messer ansetzte. Rassistische Performance oder nötige Gesellschaftskritik? Bilden Sie sich Ihre Meinung: [Link]

«Zum Runden Leder» (18.04.2012 14:51h): Was macht eigentlich…

…Marcel Desailly? Der frühere französische Nationalverteidiger und Dampfplauderer hat sich erneut erfolglos um den Trainerposten bei Ghanas «Black Stars» beworben. Wobei offen ist, ob er sich diesmal beworben hat – die letzten beiden Male brachte sich Desailly vor allem via Medien ins Gespräch. Neuer ghanaischer Nationalcoach wird der bisherige Assistent Kwesi Appiah. Er hat nicht die 120’000 Franken jährlich gefordert, die Desailly wollte. Nach der Absage des ghanaischen Verbandes verbreitete Desailly sofort, er sei gar nicht für den Job verfügbar gewesen. Das Interesse ehre ihn aber, und irgendwann in Zukunft werde er bestimmt die «Black Stars» trainieren. Nun macht sich Marcel Desailly für seinen ehemaligen Teamkollegen Roberto Di Matteo stark, der heute Abend mit Chelsea aktiv sein wird. «Ich denke, dass man ihm eine Chance geben und dass Roman Abramowitsch ihn als Manager halten sollte», plaudert Desailly derzeit. [Link]

«Zum Runden Leder» (18.04.2012 12:48h): Σωκράτης Παπασταθόπουλος

Herr Gary Winston L gewinnt das grüne und grosse Shirt Und richtig, heute haben wir Sokratis Papastathopoulos, also eben “Sokratis” gesucht. Leider hat sich heute auch gezeigt, dass sich die Leserschaft nur ungenügend für gute Verteidiger und aber auch Werder Bremen zu interessieren scheint. Schade. Item. Herr Gary Winston L, schicken Sie Ihre Koordinaten doch bitte an valunderscorederunderscoreamaättyahoopun~ Bis nächste Woche. [Link]

Die Kultusse (18.04.2012 11:41h): Gesucht: Museumswärter

Kommentare auf öffentlichen Newsplattformen spiegeln den Zustand der Gesellschaft, sind die Kultussen überzeugt. Der aktueller Beitrag eines Newsnetz-Lesers zeigt, was diese Gesellschaft von Museumsbesuchern hält: Nichts. Sie hält das kunstinteressierte Publikum für einen Haufen wilder Tiere, dem Einhalt geboten werden muss. Nur so ist zu erklären, warum Museumsaufsichten zu gut Deutsch Museumswärter genannt werden :- Für jene, die den ganzen Beitrag lesen wollen: Hier gehts zum Artikel der übrigens nichts mit Kunst zu tun hat . [Link]

«Zum Runden Leder» (18.04.2012 11:30h): 2 Bilder Ein Bild für ein Shirt

Heute wollen Sie bitte raten, welche zwei Begriffe welcher Begriff sich hinter diesenm beiden Bildern versteckten. Ihre richtige und vollständige Lösung bitte in Form eines Kommentars. Jetzt aber Bewegung, legen Sie sofort los. Und viel Spass! [Link]

«Zum Runden Leder» (18.04.2012 10:00h): Grosses und grünes Shirt

Heute gewinnen Sie was für den Kleiderschrank. Und zwar das abgebildete Shirt. Interessiert? Dann schauen Sie doch einfach mal unverbindlich vorbei, heute um 13.30 Uhr. Bis später, alles Gute. Übrigens, offizieller Titelträger der Unofficial Football World Championships UFWC ist immer noch die Nordkoreanische Fussballnationalmannschaft. [Link]

«KulturStattBern» (18.04.2012 09:57h): Record Store Week: Rockaway Beach

Am Samstag findet weltweit der Record Store Day statt. Dieser wird bereits zum fünften Mal durchgeführt, um die bedrohte Spezies der unabhängigen Plattenläden zu feiern. In einer kleinen, halbwöchigen Serie stellen sich einige der verbliebenen Plattenläden der Stadt und Region kurz vor – in Form eines kleinen Steckbriefs. Die zweite Folge bestreitet Sam Novak vom Rockaway Beach. Name: Rockaway Beach Adresse: Speichergasse 35 Gründungsjahr: 2002 Sortiment: Punk, Surf/Hot Rod, Rock’n'Roll, Soul, Garage, Reggae/Ska, Hard- & Metalcore, Heavy Metal und eine vom persönlichen Geschmack geprägte Auswahl aus Rock, Alternative & Indie. Vinyl & Compact Discs. Daneben führen wir auch eine grosse Auswahl von Musikmerchandise und Kleider mit Bezug zur Musik. Kundschaft: Gemischt. Zum Teil sehr Jung, Metalheads, Punks bis hin zu 40 bis 50 Jährigen Musikinteressierten. So läuft es gegenwärtig: Ganz ok. Vinyl-Umsatz nimmt ständig etwas zu und der CD-Umsatz dafür ab. So blicke ich in die Zukunft: Sollte sich das häufig gehörte Gerücht bewahrheiten und die Majors stellen die CD-Produktion Ende 2012 ein, wird es vermutlich schwierig, da die zusätzlichen Vinyl-Verkäufe den Ausfall von CD-Neuheiten kaum voll kompensieren würden. D.h. wir müssen dann noch mehr Merchandise etc. verkaufen. Was ich persönlich eigentlich sehr schade fände. Internet: www.rockawaybeach.ch oder unsere Facebook-Seite. ... [Link]

Fffleur de Lys (18.04.2012 09:53h): Passt!

Liebe Brille meines Lebens,vor genau einem Jahr haben sich unsere Blick gekreuzt und es war mir, als wärst du die einzige Brille im Raum, nein auf der Welt. Alle anderen existierten auf einmal nicht mehr. Du und ich, wir wussten, dass wir für einander gemacht waren - und René Sommer von Bärtschi Optik wusste es auch dieser Kuppler! . Seit 364 Tagen habe ich Alain Benoit in Gedanken abermals meine Dankbarkeit zugesandt, dass er dich ins Leben gerufen hat. Es ist schön, dass es dich gibt!Deine Fffleur---------------------------- [Link]

iFrick (18.04.2012 09:26h): Sony senkt Preis der Playstation Vita kräftig

Sony kämpft momentan an vielen Fronten mit massiven Problemen. Nach einem Jahresverlust von 5 Milliarden $ läuft auch das Geschäft mit der Playstation Vita schlecht. Laut Berechnungen von VG Charts verkauft Sony im wichtigen Markt Japan nur rund 10 000 Stück pro Monat, in Europa sollen es ungefähr 30 000 / Woche sein. Viel zuwenig für die ambitionierten Pläne des neuen Sony Chefs. Daher wird nun kräftig an der Preisschraube gedreht. Bei Amazon geht die WiFi Variante schon für 199€ weg, eine 8GB Speicherkarte gibts dazu. Das Problem der PS Vita ist nicht die Hardware. Diese ist absolut perfekt. Etwas besseres ist momentan nicht zu bekommen. ABER: Es fehlen neue Spiele. Seit dem Start Lineup mit rund 30 Titeln hat sich praktisch nichts verändert. Die grossen Hersteller warten noch ab. Schade eigentlich, die PS Vita ist die genialste Spielkonsole welche ich kenne, sie hätte ein paar neue knackige Games verdient. via See larger image PlayStation Vita - Konsole WiFi Konsole List Price: EUR 249,95 EUR New From: EUR 225,00 In Stock Used from: EUR 190,00 In Stock Release date February 22, 2012. [Link]

kurzum (18.04.2012 09:09h): Juan Carlos Elefantenjagd - echtes Heldendumm!

Elefanten sind die Maskottchen der Tänzerund gehören allein deshalb zu meinen Lieblingstieren♥Die spanischen Royals können in Sachen Charisma nicht mit den andern Königshäusern mithalten, da fehlt jede Menge Glanz und Gloria. Man hat das Gefühl, Lebensfreude sei am Hof seit Urzeiten ein Fremdwort. Wenn ich da zum Beispiel an Mary und Frederik, Maxima und Willem-Alexander, Victoria und Daniel, William und Kate denke ..... Vergleiche ich deren oft fröhlichen, strahlenden Gesichter mit den eher verkniffenen des royalen Paares Sophia und Juan Carlos selber sowie der Infantinnen Elena Maria Isabel Dominica de Silos de Borbón y Grecia ! und Cristina Federica Victoria Antonia de Borbón y Grecia würde ich mir wohl auch in den Fuss schiessen, so wie eben der Enkel von Juan Carlos. Vielleicht hat Felipe Juan Froilán de Todos los Santos de Marichalar y de Borbón seine grosse Zehe ja auch mit einem Elefanten verwechselt.Was für Namen übrigens, die erschlagen einem buchstäblich. Felipe Juan Pablo y Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia schien übrigens einst der Lichtblick der Familie zu sein, wobei die Frau an seiner Seite seit der Heirat nicht glücklicher geworden ist, im Gegenteil. Juan Carlos war jedoch noch nie ein Sympathieträger. In letzter Zeit ... [Link]

Denis Simonet (18.04.2012 08:28h): SciFi goes international

Als Gregory Engels und Jerry Weyer damit begannen, mich zu bearbeiten, war ich hin und her gerissen. Die beiden waren die ersten Co-Chairmen der Pirate Parties International PPI und wollten mich zu einer Kandidatur für den Vorstand bewegen. Eigentlich war ich nicht so heiss darauf, mich schon wieder in ein ausführendes Organ wählen zu lassen. Am 1. April lief ja meine Amtszeit als Präsident der Piratenpartei Schweiz PPS aus und ich war – frei! Trotz Skepsis sagte ich zu, mir Gregorys Absichten anzuhören. Er war erneut Kandidat für das Ko-Präsidium und hatte viele gute Pläne. Irgendwann während dem Skype-Gespräch fiel dann das entscheidende Stichwort: Aufbau eines Medienteams. Verlockend, ich bin ja während meiner Amtszeit als PPS-Präsi so einigen Journalisten und Reportern begegnet und Medienarbeit fasziniert mich. Ich befasse mich auch schon länger mit der anderen Seite, indem ich z.B. als Reporter für parrot.fm unterwegs bin und hie und da Kommentare für Zeitungen schreibe. Erst kürzlich wurde mein Antrag auf Aktivmitgliedschaft im Verband Schweizer Fachjournalisten angenommen. Nun habe ich also unerwartet einen Presseausweis und werde mich noch intensiver mit Journalismus auseinander setzen. Mit der Bedingung, hauptsächlich für Medienarbeit zuständig zu sein, bewarb ich mich als board member einfaches Vorstandsmitglied . Chancen ... [Link]

«Zum Runden Leder» (18.04.2012 08:00h): Jeder kennt die Frage, kaum einer die Antwort 19

Gibt es in der Türkei auch eine Wett-Mafia? Wirrer Weitschuss von Rrr99 [Link]

Brownie's Blog (18.04.2012 05:13h): Witz des Tages

Anruf beim Pizzaservice: “Eine Pizza Margherita bitte!”, sagt die Kundin. “Gerne, soll ich sie in 6 oder in 8 Stücke teilen?” “6, bitte, 8 schaff ich nicht!” [Link]

Fffleur de Lys (18.04.2012 04:19h): Unterwegs in Bali No. 12

Impressionen von unterwegs... Töff-Bar. Den Sprit gibts in einer Flasche deiner Wahl. Arak Sprit für starke Männer - vor dem Kauf. Arak - nach dem Kauf.-----------------------------------~ [Link]

Harald Jenk (18.04.2012 04:11h): Zwei Onlinespiele zum Tag des Lärms

Am 25. April 2012 ist der internationale Tag des Lärms. Das Lärm nicht gleich Lärm ist lässt sich mit zwei Online-Spielen entdecken. Die beiden Spiele der Vereinigung kantonaler Lärmschutzfachleuten regt den Hörsinn an. Audiomemory - Unter folgenden Hörbeispielen sind jeweils zwei identisch. Ordnen Sie diese einander zu, indem Sie die beiden nacheinander anklicken. Lausschspiel - Sie werden [...] [Link]

«KulturStattBern» (18.04.2012 04:10h): Streicheinheiten

Beim Wort Streichquartett denkt meinereins an klassische Konzerte, gespielt in kühlen Kirchen. Dass das einmal mehr ein sträfliches Vorurteil ist, beweist das Berner Streichquartett Kaleidoscope String Quartet. Bei denen geht es eher hitzig zu und her. Es wird in allen möglichen musikstilistischen Teichen gefischt und immer wieder ein kapitaler Fang an Land gezogen, der schillert und zappelt und hervorragend schmeckt. Am besten treffen die vier Streicher aber meinen Geschmack mit dem reduzierten Remix des Stücks «One Life?» von Patrik Zeller. Dazu hat der Gestalter Steven Götz ein verträumt schwebendes Video geschaffen. Auch sehenswert ist die kleine Interviewrunde mit den Machern von Stück, Remix und Video. ____ Das Kaleidoscope String Quartet spielt am ersten Juni im Moods im Halbfinale um den diesjährigen ZKB Jazzpreis. [Link]

«Zum Runden Leder» (18.04.2012 03:58h): Attraktive Alternative

BREAKING NEWS: FCL-Präsident Walter Stierli hat die Schnauze voll vom Fussball. Schnauze voll vom Fussball, aber noch nicht verzweifelt genug für Golf? Dann sind Sie möglicherweise reif für Golfoot. Bei diesem tollen Sport werden “die Werte des Golfs und die Einfachheit des Fussballs” miteinander verbunden, wie wir der Seite des Veranstalters entnehmen, welche gestern in Lausanne den ersten derartigen Anlass in der Schweiz durchgeführt hat. Für einen symbolischen Betrag von SFr. 1’000.- konnten sich die Gäste in Fünferteams unter der Leitung eines prominenten Pensionierten in dieser wohl nicht allzu anstrengenden Sportart üben. Christian Karembeu, Teddy Sheringham und andere inzwischen offenbar stark gelangweilte Ex-Ballkünstler besserten sich an diesem Anlass ihr Taschengeld auf und verkleideten sich dabei auch noch lustig, wie Figura zeigt. Auch Pascal Zuberbühler liess die Arbeit Arbeit sein und ging lieber einlochen. Golfoot ist übrigens genau das, was Sie darunter vermuten: auf einem Golfplatz muss ein normaler Fussball mit möglichst wenigen Kicks in ein Loch verbracht werden. Nach kurzer Visionierung des Programms und einiger Bilder steht für jeden normal veranlagten Fussballfreund rasch fest: das beste an Golfoot sind die Kostüme und der Apéro. [Link]

geschichten vom herrn ü. (18.04.2012 03:38h): der weg in den himmel ...

... würde so ausehen, wäre herr ü. nicht schon da.literarische miniaturen [Link]

Eintrag (1 - 21 von ca 21)

 

ArchiveNoch früher 1.4.2012  2.4.2012  3.4.2012  4.4.2012  5.4.2012  6.4.2012  7.4.2012  8.4.2012  9.4.2012  10.4.2012  11.4.2012  12.4.2012  13.4.2012  14.4.2012  15.4.2012  16.4.2012  17.4.2012  18.4.2012  19.4.2012  20.4.2012  21.4.2012  22.4.2012  23.4.2012  24.4.2012  25.4.2012  26.4.2012  27.4.2012  28.4.2012  29.4.2012  30.4.2012   Später bitte

Generiert mit Parteibuch Aggregator 0.5.2