Blogs aus dem Kanton Bern

Bärner Blogs: Artikel mit Datum 2012-03-12 (1 - 25 von ca 30) (xml) (Feedlist)

BodeständiX (12.03.2012 22:00h): Pur ti miro, pur ti godo

Erstaunlich: [Link]

AmizadeCH (12.03.2012 21:45h): Zwei iCloud Accounts auf einem iOS-Gerät?

Ich selber bin ein zufriedener Nutzer von Apples iCloud. Selber habe ich schon seit langer Zeit vielleicht 4 Jahren einen Apple Account. Zusammen mit meiner Frau habe ich so einige Songs von iTunes gekauft und jeweils mit meinen iOS Geräten synchronisiert und zum Beispiel zentral via Airplay abgespielt. Spätestens seit iOS5 und iMessage entstehen jedoch Probleme, wenn beide User den gleichen Apple Account nutzen. So wurden SMS versendet von meiner Frau vom Empfänger an mich beantwortet, da iMessage die Absender-ID nach Lust und Laune vergeben hat. Deshalb muss nun ein neuer Apple Account her. Doch nun stellt sich die Frage: Funktioniert ein iPhone mit 2 Apple Accounts einwandfrei? Ein Beispiel: Ein iPhone mit neuster Software und folgenden Apple Accounts: iCloud B mit Kalender, Mail, Notizen und Kontakten iCloud A mit Photostream und Backup Apple Account A für iTunes Apple Account B für iMessage und Facetime Nutzt jemand von Euch eine solche Einstellung? Funktioniert das parallele Betreiben mehrerer Apple Accounts auf einem iOS Gerät? [Link]

zoonpoliticon (12.03.2012 21:29h): 20 Jahre Hochrechnungen zu Volksabstimmungen

Seit 20 Jahren mache ich Hochrechnungen zu Volksabstimmungen für die SRG Medien. Ein persönlich gehaltener Rückblick. Ganz am Anfang stand eine Entdeckung. Bei der Abstimmung über die schon damals abgelehnte Ferien-Initiative von 1985 bemerkte ich erstmals, dass die Reihenfolge der Kantone in der Zustimmung nicht beliebig war, sondern einem Muster folgte, das man schon im voraus hätte wissen können. Das liess in mir die Idee aufkommen, darauf aufbauend Hochrechnungen zu Volksabstimmungen zu machen. Denn die funktionieren nach dem Grundsatz: Wenn Du einen Kanton hast, der früh bekannt ist und Du weisst, dass der in systematischer Art und Weise von gesamtschweizerischen Ergebnis abweicht, dann kannst Du bei Vorliegen des Kantonsergebnisses auf das nationale Endresultat schliessen, bevor jemand dieses kennt. Die Hoffnung, es würden nur ein solches Muster geben, erwies sich als trügerisch. Auch zerschlug sich die Erwartung, dass es einen schnell ausgezählten Kanton geben würde, der sich für die Extrapolation bei allen Abstimmungsthemen eigne. Das machte den ersten Anlauf zunichte, kontinuierliche Hochrechnungen zu eidgenössischen Abstimmungen leisten zu können. Der zweite Anlauf war erfolgreicher. Abstimmungsergebnisse wurden in der zweiten Hälfe der 80er Jahre immer häufiger elektronisch zugänglich gemacht. Zudem kamen erste Programme zu deren effizienten statistischen Analyse auf den Markt. Seit 1988 ... [Link]

Fffleur de Lys (12.03.2012 21:27h): Ohrmuschel

------------------------ [Link]

iFrick (12.03.2012 21:03h): Camera+: Update auf Version 3 kommt am Mittwoch

Camera+ muss man nicht vorstellen. Ist die bekannteste iPhone Kamera App und gehört auf jedes Apple Smartphone. In einem Tweet kündigten die Macher nun ein grosses Update für Mittwoch an: Camera+ 3 is approved! Wednesday’s the big release day. This feature-packed upgrade is free to existing users so grab 2.4 now for just 99¢. — tap tap tap @taptaptap March 12, 2012 Das Update ist für alle Besitzer der aktuellen Version gratis und bringt wohl einige neue Features mit. [Link]

iFrick (12.03.2012 20:00h): 7 Jahre Stadt-Bremerhaven.de: Grosser Wettbewerb bei Caschy

7 Jahre sind ne lange Zeit. Solange bloggt Caschy schon unter der Adresse stadt-bremerhaven.de. Das Tech Blog ist meine liebste Anlaufquelle für News zu Software, Tools und Tipps&Tricks. Der Junge hats drauf und sagt immer wad er denkt. Um die 7 Jahre zu feiern hat Caschy einen ordentlichen Wettbewerb gestartet. Es gibt alles zu gewinnen was Spass macht: Tablets, Smartphones und andere coole Gadgets. Schaut mal rein, haut einen Kommentar zum Post und schon seit ihr dabei. Wünsche viel Spass dabei, freue mich den Carsten aus dem hohen Norden mal wieder pushen zu können und erhöhe damit auch gleich noch meine Gewinnchance. Win win würde ich sagen [Link]

tinuswelt (12.03.2012 19:10h): Auch schon 5 Jahre

Ich wusste es ja. Trotzdem erschrak ich erst, als mein Chef und der Chefbuchhalter mit bedeutungsschwangerer Miene in mein Büro traten. Aber ich musste keine Angst haben. Heute war mein erstes Betriebsjubiläum. Vor 5 Jahren - also nicht am ersten des Monats - war mein erster Arbeitstag hier bei Bertelsmann Schweiz. Nie zuvor arbeitete ich in einem so kleinen und zugleich so grossen Betrieb. Um die hundert Angestellte in der Schweiz - über hunderttausend auf der ganzen Welt. Für mich steht ersteres im Vordergrund und das ist auch gut so. Ich kann besser zu unserem Buchklub NSB stehen, als z. B. zu RTL, auch wenn dies der einträglichste Geschäftszweig des Konzerns ist.Das Jubiläumsgeschenk war kein Fünfliber - obwohl der zahlenmässig dazu gepasst hätte - sondern ein Goldvreneli. Dieses hat eine zehn darauf und ich nehme dies mal als Zeichen, dass ich das Zehnjährige auch noch feiern werde. [Link]

«Zum Runden Leder» (12.03.2012 18:52h): Brachialer Boateng

BREAKING FCZ NEWS: Trainer Urs Fischer gefeuert. Heute zeigen wir Ihnen einen Kurzfilm über das Wirken des Derek Boateng nein, nicht verwandt , Mittelfeldspieler bei Dnipro Dnipropetrowsk. Sie sehen einen Ausschnitt der Partie gegen Vorskla Poltava, ungefähr 10 Minuten vor Schluss steht es 1:1. Film ab! [Link]

Peter Schlemihls Politblog (12.03.2012 18:09h): Grünliberale top, SVP floppt

Gestern Sonntag fanden in vier Kantonen Parlamentswahlen statt und gaben Auskunft über den Formstand der Parteien knapp fünf Monate nach ... Weiterlesen [Link]

jazzdrummerworld.com :: Das Online Magazin für Schlagzeuger (12.03.2012 17:07h): Zildjian Drumsticks – Laminated Birch und Maple Dip

Zildjian bietet interessante Drumsticks an. So unter anderem die “Laminated Birch” Drumsticks. Diese fallen schon mal durch ihr äusseres auf. Die Sticks haben eine auffalende Holzstruktur und werden aus Birke gefertigt. Es gibt fünf unterschiedliche Modelle zur Auswahl. Heavy 5A, Heavy 5B, Heavy 6A, Heavy Jazz Wood Natural und Heavy Super 7A. Das 5A, 6A, [...] [Link]

«Zum Runden Leder» (12.03.2012 15:00h): Stern des Südens

Hallo liebe Rundes Leser-Leser Die Aufmerksamen unter Ihnen werden es bereits gemerkt haben, morgen Abend spielt der FC Basel 1893 in der Champions League gegen den Stern des Südens, den FC Bayern München. Selbstverständlich werde ich bei diesem Basler Leckerlibissen na ja, kleine Wortspielreferenz an Bruno als Leiter der Basler Lokalredaktion des Runden Leders live vor Ort sein. Herr Rrr hat mir fast wortlos das VIP-Package in die Hand gedrückt und nur gemeint, dieses Mal sei es an mir, mit grossen Hoffnungen an ein Auswärtsspiel zu reisen. Die anderen Berner Redaktionskollegen haben dazu nur so komisch gequält gelächelt. Keine Ahnung was die damit meinen, aber egal. Begleitet werde ich von Herr Zidane, einem alten Freund aus Nati B-Zeiten und DEM Fussballconnaisseurs schlechthin. Er wird mich in allen Fragen des Stils beraten, und zwar im Falle eines Weiterkommens aber auch bei einem Ausscheiden. Ein erstes Mal konnte er mir schon mit einem wertvollen Link beim Zusammenstellen der Packliste helfen. Zudem hat mich ein Brief von Herr Süßbrich erreicht. Er arbeitet für eine Organisation mit einem Stern im Logo. Wenn ich alles richtig interpretiere, sagt Herr Süßbrich zwischen den Zeilen, dass die Grundlage für ein unvergessliches Fest eine strikte Selbst- und Fremdkontrolle ... [Link]

think eMeidi (12.03.2012 12:36h): Coop und MIGROS sind noch nicht bei Web 2.0 angekommen

Was fällt dem geneigten Web-Entwickler an nachfolgenden URLs auf, die auf Produkte in Web-Shops von Coop Coop@home respektive MIGROS LeShop verweisen? www.coopathome.ch/b2c_coop/catalog/updat~ xcm=coop_dev&cpgsize=24&layout~ /.do?next=seeItem&itemkey=4B084A6EE~ www.leshop.ch/leshop/ProductDetails.do?r~ Mein Deutschlehrer aus dem Gymnasium würde sowohl die Detailhändler als auch die Entwickler deren Web-Shops fragen: “Sind Sie eigentlich bescheuert?!” Es scheint, als wären die technische Entwicklung der letzten 10 Jahre spurlos an diesen beiden Buden vorbeigegangen. Zum einen wäre der Nutzen kurzer, einfacher deklarativer URLs für die Endkunden deutlich komfortabler – und würde wohl auch sozusagen kostenlos SEO mit sich bringen. Wie wäre es bspw. mit: http://www.coopathome.ch/product/coop-ma~ http://www.leshop.ch/product/selection-l~ Zum andere Frage ich mich über die Überlegungen der Web-Entwickler hinter den beiden Web-Shops, insbesondere desjenigen von coop@home: Was zum Teufel sollen all diese Variablen, die per GET übergeben werden? xcm=coop_dev cpgsize=24 layout=7.0-1_0_3_7_8_9_10_11_14_13_51_18~ uiarea=16 cpgnum=1 Und was sagt mir diese ellenlange URL b2c_coop/catalog/updateItems/ eigentlich aus? Wir sehen, es bleibt bei Coop & Co. noch viel zu tun. [Link]

Fffleur de Lys (12.03.2012 12:26h): Have a lovely eve!

---------------------------- [Link]

«Zum Runden Leder» (12.03.2012 12:00h): Rundes Leder Browserdienst 11/12

Das Internet kennt keine spielfreien Wochen – hier finden Sie wie gewohnt alle wichtigen Einträge der vergangenen Tage aus dem weltweiten Netz. Frustrierend: der BSC YB kann leider überhaupt nicht Meister werden! Wenn schon nicht Meister, kann man ja immer noch Trainer werden. Und wieviel kann man dann als Trainer so verdienen? Kennen Sie den Unterschied zwischen Messi und CRonaldo? Spielpläne sind Menschenrecht! Zum Schluss wie immer ein fieses Fitzel-Foul. Besten Dank für Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. [Link]

Caramell.ch (12.03.2012 11:50h): Secret Heart

Ich weiss, es ist noch nicht so lange her, dass ich sagte, wenn ich ein Mann wäre, wäre ich in Zooey Deschanel verliebt. Aber spätestens nach gestern Abend hab ich mich umentschieden: Zooey Deschanel würde ich als beste Freundin wollen, aber Leslie Feist würde ich heiraten wollen.Oh, Feist. [Link]

«KulturStattBern» (12.03.2012 11:11h): Ende einer CD-Ära

Fast wäre die Nachricht untergegangen: Die Marke City Disc verschwindet und mit ihr auch der Verkauf von CDs und DVDs in den Läden, die mittlerweile den Namen Orange City Disc tragen. Klein war ich, als Bern aus der Ferne noch als grosse Stadt erschien. Denn dort hatte es die grossen Konsumketten, die grossen Läden. Einer meiner urbanen Lockstoffen war die eineinhalbstöckige City-Disc-Filiale in der Marktgasse, die mit CDs und VHS-Kassetten und sonstigen Fanartikeln gefüllt war – und diese Artikel zu scheinbar tiefen Preisen anpries. Später kam die Kette auch in meine Provinz und ich kaufte dort in der schützenden Grossisten-Anonymität die CDs, auf die ich nicht besonders stolz war und deshalb vor meinem Stamm-Musik-Verkäufer geheimhalten wollte. Jene Thuner Filiale gibt es schon länger nicht mehr, der Laden an der Marktgasse ist auch bereits seit einigen Jahren Geschichte und so blieb noch das Lokal im Bahnhof, der als später Filmladen gute Dienste erwiesen hat und dies nicht mehr sehr lange tun wird. Abgesehen vom ExLibris der hier aber kaum zählt , verbleiben damit in Bern nur noch die unabhängigen Plattenläden, während Handy- und Game-Läden die Stadt in Beschlag nehmen. In dem Sinne: Unterstützen Sie die lokalen Läden – damit das Kulturgut ... [Link]

architectur (12.03.2012 10:50h): Shoreham Street Sheffield

Manch ein Architekturliebhaber kommt bei britischen Fabrikgebäuden in viktorianischem Stil ins Schwärmen: klare Linien, wunderschöner Klinker, nostalgische Formsprache. Den britischen Architekten von Project Orange gelingt an der 192 Shoreham Street in Sheffield die perfekte Kombination eben dieses wunderbaren Architekturstils mit der Moderne. [Link]

iFrick (12.03.2012 10:29h): Spotify startet am 13.3. auch in Deutschland

Nachdem wir Schweizer schon seit ein paar Monaten Spotify benutzen können, startet der Musikstreaming Dienst morgen auch in Deutschland. Spotify Manager Alex Bringéus erklärt im Focus Interview warum sich der Start im drittgrössten Musikmarkt der Welt so lange verzögert hat. Die Preise beginnen bei 4.99 € für Spotify Premium und gehen bis 9.99€ für welches ihr mit Spotify Unlimited die Musik auch lokal oder auf dem Smartphone speichern könnt. Die gratis Variante Spotify Free finanziert sich über Werbung. Ich habe Spotify seit Monaten bei mir im Einsatz und möchte es nicht mehr missen, ist perfekt um neue Musik auszuprobieren. via [Link]

iFrick (12.03.2012 10:12h): Beim Untergang der Titanic live dabei dank Twitter

Twitter eignet sich gut um geschichtliche Ereignisse noch einmal nach zu erzählen. Nachdem erfolgreichen 2. Weltkriegs Twitter Stream gibt es nun mit TitanicRealTime einen Twitter Account welcher die erste und letzte Reise der RMS Titanic erzählt. Dabei wird die Jungfernfahrt des Ozeanliners aus verschiedenen Blickwinkeln beschrieben. Einmal twittert ein Offizier unter dem Hashtag #Officer, einmal ein normaler Manschaftsgrad unter #crew: #crew Just checking all 48 solid white lifebuoys; these are to be placed at various locations about the weather deck. — TitanicVoyage @TitanicRealTime March 12, 2012 Die Reise endet bekanntlich am 14. April in der Nacht beim Zusammenstoss mit einem Eisberg. Wer sich für die berühmteste Schiffskatastrophe der Welt interessiert der folgt twitter.com/TitanicRealTime und ist quasi live dabei. via [Link]

Wir Hyperboreer (12.03.2012 10:09h): Sprüche 297

Was wurde eigentlich aus dem guten, alten Klingelton, dem Lebensinhalt einer ganzen Generation? — Man gab ihm ein Icon, um ihn auf touch screens sichtbar zu machen. Es nervt ein bisschen weniger. [Link]

«Zum Runden Leder» (12.03.2012 09:01h): Loddar und der Lastwagen

Lothar Matthäus wird Actionserie-Held. In der RTL-Serie “Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei” wird er einen Gastauftritt haben. Mit seiner Freundin Joanna Tuczynska auf dem Beifahrersitz soll der 50-Jährige geradewegs in einen querstehenden Lastwagen voller Eiscreme rasen. “Die werden schon aufpassen, dass mir nichts passiert”, sagte Matthäus. Er kenne zwar seine Rolle, wisse aber nicht, wie der Dreh ablaufe. “Ob man zum Beispiel tatsächlich Vollgas fährt oder das Ganze erst hinterher schneller gemacht wird.” [Link]

iFrick (12.03.2012 08:24h): Synology: Einfacher Umzug der HardDiscs von einer Diskstation zur anderen

Ich bin ein grosser Fan der Synology NAS Systeme. Letztes Jahr habe ich mein betagtes DS 410 gegen ein aktuelleres DS411+II ausgetauscht. Dieses hat nun nach 7 Wochen den Geist aufgegeben. Ist wohl nur das Netzteil aber trotzdem ärgerlich. Da traff es sich gut, dass Daydeal letzte Woche ein DS1511+ anbot. Das DS1511+ bietet mit 2 Gigabit LAN Anschlüssen und 5 HD Einschüben, welche dazu noch Hot Plug fähig sind einiges an Leistung. Als die Kiste bei mit eintraf hab ich mich gefragt ob es wohl möglich ist die HD’s einfach vom DS411+II ins neue DS1511+ einzubauen. Nun kommt der eigentliche Grund meines Artikels, ich bin immer noch erstaunt wie einfach das ging: Umbau & Konfiguration: Die 4 3TB Platten aus dem DS411+II auszubauen und in die HotPlug Einschübe des DS1511+ zu stecken ist keine grosse Sache. Da ich alle Schrauben befestigt hatte dauerte es aber rund 10 Minuten. Beim ersten Start der DS1511+ kam natürlich eine Fehlermeldung da der DSM DiskStationManager , das Betriebssystem der Synology Stationen, nicht der richtige war. Jede Diskstation hat ihre eigene DSM Version, was an der unterschiedlich verbauten Hardware der Kisten liegt. Nachdem ich sicher war ein Backup der Daten zu haben, habe ich ... [Link]

iFrick (12.03.2012 07:59h): Apple bestätigt hohe Nachfrage nach neuem iPad

Nachdem am Wochenende die Lieferzeit des neuen iPad überall auf 2 bis 3 Wochen hochschnellte meldete sich inzwischen Apple zu Wort. Die Nachfrage nach dem iPad sei sehr hoch und die erste Lieferung inzwischen komplett ausverkauft meinte ein Apple Sprecher gegenüber USA Today: “Customer response to the new iPad has been off the charts and the quantity available for pre-order has been purchased,” Apple said in a statement. “Customers can continue to order online and receive an estimated delivery date.” Wer bisher nicht online bestellt hat, muss entweder ein paar Wochen warten oder ab Freitag vor einem Apple Retail Store anstehen und hoffen dort eines zu ergattern. Erste Fans campieren bereits vor den Apple Stores. [Link]

Augenreiberei, die; -, -en (12.03.2012 07:25h): «Les welsch» – nur faule Säcke und Schmarotzer?

Mit der bekannten Oberflächlichkeit wettert die «Weltwoche» wieder einmal gegen eine Minderheit. Weil das auf so dilettantisch vereinfachende Weise geschieht, lassen sich deren Aussagen auch leicht ins Gegenteil drehen. On y va? Der Deutschschweizer «Weltwoche», nur dem Namen nach ein Blatt von Welt, scheinen langsam die Feindbilder auszugehen. Oder besser gesagt: Die klassischen Feindbilder. Zu ihnen gehört alles Fremde und Ausländische im Inland und mögliche «Bedrohungen» aus dem Ausland. Hurra, ein neues Feindbild: «Les welsch» Weil inzwischen wohl bald alle Minderheiten mit ausländischem Hintergrund schon mindestens einmal im Fadenkreuz der «Weltwoche» auftauchten und sich dies langsam abnutzt, sucht man eben nach anderen Minderheiten, diesmal allerdings mit inländischem Hintergrund: «Les welsch». Ganz neu ist diese Masche aber nicht: Die Rätoromanen waren bereits vor fünf Jahren an der Reihe. Dies führte damals zu einem juristischen Hickhack wegen angeblicher Verletzung der Rassismus-Strafnorm, wobei der betroffene Journalist schliesslich aber freigesprochen wurde. Damals ging es um die Subventionierung der rätoromanischen Sprache. Um Geld geht es diesmal auch bei den Romands. Sie, die Romands, seien nämlich die Griechen der Schweiz, verbreitete der Autor dieses Zürcher Blatts, Andreas Kunz, vor knapp zwei Wochen. So würden die Spitzenplätze in Sachen Arbeitslosigkeit, Verschuldung oder etwa Zinsbelastung immerzu von Westschweizer ... [Link]

Autofahrerblog.ch (12.03.2012 07:05h): Grüne Roadpricing-Idee für den Grossraum Bern sorgt für Empörung

Offener Brief an die Berner Gemeinderätin Regula Rytz: Sehr geehrte Frau Rytz Mit grossem Kopfschütteln und Empörung habe ich in der BernerZeitung-Beitrag von Ihrer Idee, Roadpricing für den Grossraum Bern einzuführen, gelesen. Sie ist völlig vermessen und zeigt, dass es Ihnen nur um eins geht: Autofahrer ausnehmen. Und überdecken, dass die Stadt und Region es verpasst haben, sich rechtzeitig auf mehr Autoverkehr einzustellen. Was macht die SBB, wenn es mehr Zugfahrer hat? Sie setzt mehr und grössere Züge Doppelstockwagen ein. Was machen grüne Politiker, wenn es gleichzeitig auch mehr Autofahrer hat? Genau das Gegenteil: Sie sorgen dafür, dass es immer weniger Strassen hat z.B. weniger Spuren auf dem Nordring, nicht mehr durchgängige Neubrückstrasse; ich nenne das “Strassenklau” und Autofahrer blockiert werden Lichtsignal-Phasen nicht aufeinander abgestimmt . Die Züge sind jetzt schon überfüllt und die Preise für Miet- und Eigentumswohnungen in der Stadt und den direkt umliegenden Gemeinden jenseits von Gut und Böse, davon konnten wir uns dieses Wochenende an der Eigenheimmesse überzeugen. Es bleibt vielen Leuten also kaum etwas anderes übrig, als in einem Vorort zu wohnen und mit dem Auto zur Arbeitsstelle in der Stadt zu pendeln. Ich glaube kaum, dass Sie Ihr Reisli nach London zur Expertin macht. ... [Link]

Eintrag (1 - 25 von ca 30)Seite vor

 

ArchiveNoch früher 1.3.2012  2.3.2012  3.3.2012  4.3.2012  5.3.2012  6.3.2012  7.3.2012  8.3.2012  9.3.2012  10.3.2012  11.3.2012  12.3.2012  13.3.2012  14.3.2012  15.3.2012  16.3.2012  17.3.2012  18.3.2012  19.3.2012  20.3.2012  21.3.2012  22.3.2012  23.3.2012  24.3.2012  25.3.2012  26.3.2012  27.3.2012  28.3.2012  29.3.2012  30.3.2012  31.3.2012   Später bitte

Generiert mit Parteibuch Aggregator 0.5.2